REX_CONSENT_MANAGER[]
HOLZ HERBST GmbH

Photovoltaik

Photovoltaik: Mit der Sonne Strom gewinnen

 

Eine Photovoltaikanlage erzeugt elektrischen Strom aus Sonnenenergie. Solarmodule sind das Herz einer PV-Anlage, in denen Solarzellen die Energie der Sonneneinstrahlung in elektrischen Strom umwandelt.

In den Solarmodulen wandelt ein Wechselrichter den erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom um. So können Haushaltsgeräte diesen nutzen. Eine komplette Photovoltaikanlage besteht neben den Modulen und Wechseltrichtern auch aus der Verkabelung, Anschlusselektrik und dem Zähler für die Abrechnung. Bei Auf-Dach- und Flach-Anlagen zählt auch die Unterkonstruktion dazu.

Solarrechner

Lohnt sich eine Photovoltaikanlage? Simulieren Sie mit wenigen Angaben die Produktion, Wirtschaftlichkeit und Kosten einer Photovoltaikanlage.

hier entlang

Auf-Dach-Anlage auf einem Schrägdach

Auf-Dach-Anlage auf einem Flachdach

Anlage als dachintegrierte Lösung

Unterkonstruktion parallel zur Dachfläche

Befestigt werden die Module auf einer parallel zur Dachfläche ausgerichteten Unterkonstruktion. Der Verbund der Module wird von Glasscheiben und einem stabilen Rahmen aus Aluminium geschützt. Die preisgünstigeren, jedoch nicht so effektiven Dünnschichtmodule sind vor allem bei kommerziellen Anwendungen wie Solarparks im Einsatz.

Aufständerung auf dem Flachdach

Mittels Aufständerung der Module lassen sich auch Flachdächer für die Photovoltaik nutzen. Die gegenseitige Verschattung der Module ist bei dieser Variante zu beachten. Verhindern lässt sich diese durch einen geringeren Aufstellwinkel und eine wechselseitige Anordnung sowie größere Abstände.

Solarmodul in der Dachhaut

Bei dieser Variante werden Solarmodule direkt in die Dachhaut des Schrägdachs integriert. Ein Teil der Ziegel wird durch die Module ersetzt. Gerade bei Neubauten oder einer Dachsanierung lassen sich so Baukosten sparen.

Unser Photovoltaik Katalog

 jetzt herunterladen